Kommentare 0

SEO-Begriffe für Einsteiger

Im Suchmaschinenmarketing gibt es zahlreiche Begriffe und Anglizismen, die SEO-Einsteigern fremd sind. Wer sich mit SEO näher beschäftigen will, findet hier ein Basisgerüst.

Black hat SEO:
Durch den Einsatz intensiver Spam-Praktiken und gekaufter Backlinks wird falscher Traffic erzeugt. Das widerspricht den Google-Richtlinien, die Website kann abgestraft und aus dem Index genommen werden.

Click-through-rate (Klickrate):
Verhältnis von Page Impressions (Seitenaufrufe) einer Webseite zur Anzahl der Klicks (z.B. auf ein Banner oder einen Link). Wird der Link bei 1.000 Seitenaufrufen 23 mal angeklickt, beträgt die CTR 2,3%.

Content Audit:
Analyse der Website zum Finden von Optimierungsmöglichkeiten

Content Marketing:
Erstellung und Platzieren von guten Inhalten im Rahmen einer klaren Content Strategie.

Conversion Rate:
Die Konversionsrate bezeichnet den Prozentsatz der Leser, die nach Besuch der Seite so handeln wie vom Website-Betreiber bezweckt. Bei einer Konversionsrate von 1% hat z.B. jeder hundertste Besucher eines Online-Shops eine Bestellung abgegeben.

Description Tag:
HTML-Tag zur treffenden Umschreibung des Seiteninhalts. Jede Unterseite der Web-Präsenz braucht eine eigene Beschreibung. Sie sollte in ca. 150 Zeichen wiedergeben, was Besucher auf der Website finden.

Google Analytics:
Tool zur Besucher-Analyse für Websites (gute kostenlose Alternative: Piwik).

Keywords:
Suchbegriffe, die in Texten vorkommen müssen, die laut Matt Cutts aber im HTML-Code für Google irrelevant sind („Google doesn’t use the keywords meta tag in web search”).

Landing Page / Doorway Page:
speziell für Suchmaschinen erstellte Webseiten, die auf bestimmte Keywords optimiert sind.

Long Tail Keywords:
Kombination aus mehreren Schlüsselbegriffen.

Metadaten/-tags:
Metainformationen zeigen dem Webcrawler, welche Inhalte die Seite enthält (title, description, keywords), wer sie geschrieben hat (author), in welcher Sprache sie veröffentlicht wird (language) oder wo der Firmensitz liegt (Geo-Tag).

On-page / Off-page Optimierung:
Verlinkungen zwischen Seiten auf der eigenen Homepage / zu anderen relevanten Websites.

Ranking:
Position der Website in den Ergebnissen einer Suchmaschine.

Responsive design:
mobilfreundliche Gestaltung der Website

Rich Snippet:
Kombination aus großer Überschrift, Teasertext und URL, der in den SERPs angezeigt wird.

Seitenquellcode:
HTML-Code einer Website, mit rechter Maustaste ersichtlich im Menu.

SERP (Search Engine Results Page):
Webseite in einer Suchmaschine, die Ergebnisse einer Suchanfrage auflistet.

Sitemap:
Liste der Unterseiten, mit der Webcrawler die Seitenstruktur untersuchen und Inhalte erfassen können. Die Sitemap wird über die Google Search Console erstellt.

Title tag:
HTML-Tag zum Seitentitel einer Webseite. Er muss aussagekräftige Keywords enthalten und sollte nicht mehr als 65 Zeichen umfassen.

Traffic:
Durch Abrufe von Webseiten und anderen Dateien entstehendes Datentransfervolumen zwischen einem Server und dem Internet.

Usability:
Benutzerfreundlichkeit (relevanter Text, gute Lesbarkeit, Farbkontrast, Schriftbild, einfache Navigation, geringe Ladezeit).

Webcrawler:
Auf der Suche nach neuen relevanten Inhalten besucht der Googlebot regelmäßig alle Websites und ordnet die Suchergebnisse neu an.

In Kategorie: Tipps für SEO Texte

Über den Autor

Veröffentlicht von

Als Texterin und zertifizierte Freie Lektorin ADM bin ich für viele Agenturen und KMUs in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig. Ich schreibe Artikel für Online-Magazine und optimiere Websites. Dieser Blog entstand aus der Idee, meine Kunden und Teilnehmer meiner Vorträge auf dem SEO-Laufenden zu halten.

Schreibe eine Antwort